02407-57230
Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse wurden geändert

Leitsätze für Fleisch und Fleischerzeugnisse wurden geändert

Kategorien: Generelles

Der Fachausschuss „Fleisch und Fleischerzeugnisse“ überarbeitet. Die Änderungen sind am 9.5.2019 im Bundesanzeiger veröffentlicht

Hier einige Änderungen:

Spitzenqualität bei Bierschinken und Schabefleisch
Werden „Bierschinken“ und „Schabefleisch“ als Spitzenqualität ausgelobt, so müssen beide Produkte entgegen der Leitsatzziffer 2.12 Abs. 1 - lediglich einen erhöhten Anteil an bindegewebseiweißfreiem Fleischeiweiß (BEFFE) aufweisen. Die Unterscheidungsmerkmale des Abs. 1 wie „besondere Auswahl des Ausgangsmaterials, keine Verarbeitung von Separatorenfleisch oder manuell oder auf andere Art von Knochen gewonnenes Restfleisch sowie insbesondere höhere Anteile an Skelettmuskulatur“ müssen bei den als Spitzenqualität ausgelobten Erzeugnissen „Bierschinken“ und „Schabefleisch“ zukünftig nicht mehr vorhanden sein.

Bierkugel:
Die Wirkungen neu in die Liste der groben Bierwürste (2.223.1) aufgenommen

Corned Beef mit Gelee / Rindfleischsülze
Bei Verwendung von Schwarten und/oder Speisegelatine anderer Tierarten als Rind muss darauf in Verbindung mit der Bezeichnung des Lebensmittels hingewiesen werden.
 

Zurück zur Übersicht

Theme picker