02407-57230
Rohschinken darf als „laktosefrei“ ausgelobt werden

Rohschinken darf als „laktosefrei“ ausgelobt werden

Kategorien: Generelles

14.11.2019  Vermehrt werden in letzter Zeit Rohpökelwaren mit der Auslobung „laktosefrei“ in den Verkehr gebracht. Das Laktose nur zu einem geringen Teil zur Herstellung von Rohpökelwaren eingesetzt wird, ist die Auslobung „laktosefrei“, so der Beschluss des ALTS auf seiner 83. Arbeitstagung, rechtlich zulässig. Es handelt sich nicht eine um Werbung mit einer Selbstverständlichkeit und somit um Irreführung i. S. von § 11 Abs. 1 Nr. 3 LFGB sowie i. S. von Art. 36 Abs. 2a) i. V. m. Art. 7 Abs. 1c) der VO (EU) Nr. 1169/2011.

Quelle: Journal für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit J. Verbr. Lebensm. DOI 10.1007/s00003-019-01251-3

Zurück zur Übersicht

Theme picker